GTEV D'Hartseer Eggstätt

Website des Trachtenverein D'Hartseer Eggstätt

Nächste Veranstaltungen


Nikolausfeier

11. Dezember 2016 13:30
Unterwirt Eggstätt

Preiswatten

21. Januar 2017 19:00
Trachtenheim Eggstätt

Lichtmess Hoagart

3. Februar 2017 20:00
Trachtenheim Eggstätt

Jahreshauptversammlung der Eggstätter Trachtler

Jahreshauptversammlung der Eggstätter Trachtler

Vorstand Sigi Hundhammer einstimmig im Amt bestätigt

Zur Jahreshauptversammlung beim Unterwirt konnte Vorstand Sigi Hundhammer 46 Mitglieder, ersten Bürgermeister Hans Schartner, zweiten Bürgermeister Christian Glass, Gebietsvertreter Anderl Höfer sowie zahlreiche Ehrenmitglieder begrüßen. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder berichtete Schriftführer Richard Hamberger von den zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres. Im Anschluss folgte ein, wie immer sehr detaillierter Kassenbericht von erstem Kassier Klaus Seidl. Seidl bedankte sich bei den zahlreichen Spendern und hob hier insbesondere die Familie Conrad hervor, die seit Jahren dem Verein regelmäßig finanziell unterstützt. Das diesjährige Defizit von über 2000€ führte Seidl in erster Linie auf die hohen Ausgaben für das 110-jährige Gründungsfest in Breitbrunn sowie dem abgesagten Gartenfest zurück. Weiterlesen

4-Vereinepreisplatteln in Obing

Viermal Platz 1 für Eggstätter Trachtler

Hervorragende Leistungen beim 4-Vereinepreisplatteln in Obing

Beim 4-Vereine-Preisplatteln, welches in diesem Jahr vom GTEV D’Grüabinger Obing abgehalten wurde, konnten die Eggstätter Trachtler wieder hervorragende Leistungen präsentieren. Schon Wochen vorher hatten sich die Dirndl und Buam des GTEV D‘Hartseer Eggstätt auf diesen Tag vorbereitet und in zahlreichen Proben ihren Plattel- bzw. Drehstil verfeinert. Die Ausbilder Anni Leutner, Ludwig Estner und Maxi Fronhöfer waren dann auch zu Recht stolz auf ihre Schützlinge, welche unter den strengen Augen der vier Preisrichter Christian Berger, Sepp Furtner, Lucki Redl und Markus Gromes gute Nerven und somit auch Leistungen zeigten, die sich durchaus sehen lassen konnten. Denn gleich viermal konnte Vorstand Hans Oberlechner bei der Preisverteilung den Namen eines Eggstätter Dirndls oder Buam auf Platz 1 verlesen und insgesamt siebenmal durfte einer der neun teilnehmenden Eggstätter Trachtler einen der begehrten Pokale entgegennehmen.
Im Anschluß wurden die Eggstätter Teilnehmer noch in die benachbarte Eisdiele eingeladen, um der Hitze des Gefechtes Abkühlung zu verschaffen.
Hier die Ergebnisse der Eggstätter Trachtler im Detail:
Dirndl Anfänger: Anna Niedermaier, Platz1
Buam 1: Florian Oeckl, Platz 3
Buam 2: Marinus Hamberger, Platz 1
Dirndl 2: Isabella Funk, Platz 3
Dirndl 3: Verena Ettenhuber, Platz 1
Dirndl 4: Corina Oberhuber, Platz 2
Dirndl Aktive: Magdalena Fronhöfer, Platz 6
Buam Aktive: Seppi Ettenhuber, Platz 4
Buam Altersklasse: Ludwig Estner, Platz 1
Die tageshöchste Punktzahl von 37,5 Punkten in der Einzelwertung ging ebenfalls nach Eggstätt und wurde von Marinus Hamberger erplattelt.

Teilnehmer beim 4-Vereine Preisplatteln in Obing

Die Eggstätter Teilnehmer mit den Jugendausbildern

Vereinshoagart des Trachtenverein Eggstätt

„Sing Ma Oans!“

unter diesem Motto stand der Vereinshoagart des Trachtenvereins Eggstätt

In dem von Musikwartin Monika Schartner zusammengestellten Programm konnten die Freunde bayrischer Volksmusik einen abwechslungsreichen Abend erleben und das 20- jährige Jubiläum des Singkreises in würdiger Weise feiern. Den erfrischenden Klänge der Geschwister Plank mit Hackbrett und Ziach folgte der Oberwöhrer Zwoagsang mit altbekannten Liedern und lustigen Anekdoten. Die Hartseer Gitarrendirndl spielten eine Polka sowie einen Boarischen und nicht zuletzt sorgte der Singkreis unter der Leitung von Max Beer an der Zither für gute Stimmung im Trachtenheim. Sprecher Karl-Heinz Fürst aus Truchtling führte durch das Programm und sorgte mit seinen Geschichten und Witzen für einen kurzweiligen Abend.

Singkreis Eggstätt

Der Singkreis unter der Leitung von Max Beer

Neue Vereinsschürzen für die aktiven Dirndl

IMG_4323

Auf Initiative von Julia Oberhuber und Magdalena Osterauer haben sich die aktiven Dirndl des Trachtenvereins Eggstätt einheitliche Vereinsschürzen zugelegt. Ein besonderer Dank gilt unserem Ehrenmitglied Sigi Gissibl, der unsere Jugend hierfür mit einer großzügigen Spende unterstützt hat.

 

Frühjahrsversammlung des GTEV D’Hartseer Eggstätt

Jubiläumsfeier des Patenvereins D’Chiemseer Breitbrunn zum 110-jährigen Bestehen steht im Fokus der Aktivitäten.

 Zur Frühjahrsversammlung im Trachtenheim konnte Vorstand Sigi Hundhammer neben den 31 Mitgliedern auch 1. Bürgermeister Hans Schartner, 3. Bürgermeister Christian Glass, Ehrenvorstand Georg Fischer sowie einige Ehrenmitglieder begrüßen. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung und dem Totengedenken berichtete Schriftführer Richard Hamberger von den Veranstaltungen seit der Herbstversammlung. Hamberger dankte Renate Oberhuber für das Schreiben der Protokolle während seiner beruflich bedingten Abwesenheiten und Weiterlesen

Dreikönigsingen in der Eggstätter Pfarrkirche

„Tauet Ihr Himmel, den Gerechten“

Mit diesem Lied aus dem 18. Jahrhundert eröffneten die Rimstinger Sänger in der voll besetzten Eggstätter Pfarrkirche das diesjährige, von Monika Schartner und Valentin Obermaier organisierte Dreikönigsingen. Nachdem die Besucher von den Eggstätter Bläsern begrüßt wurden, ließen die Darsteller und Sprecher Karl Wastl die Besucher eintauchen in die Zeit von Christi Geburt bis zum Eintreffen der drei Weisen aus dem Morgenland in der Krippe zu Betlehem. Die Eggstätter Ministranten, die als Sternsinger den Segen für die Besucher überbrachten, sorgten zusätzlich für einen besinnlichen Moment. Die Veranstaltung endete schließlich mit dem gemeinsam gesungenen Andachtsjodler. Als Musikgruppen waren zu hören: Die Eggstätter Bläser, die Rimstinger Sänger, die Zirbesltubnmusi, die Hirnsberger Stubnmusi, die Eggstätter Sängerinnen und der Singkreis des Trachtenvereins.

Pfarrkirche mit Musikanten

Die Musikanten beim Dreikönigsingen in der Eggstätter Pfarrkirche

 

„Da Summa is aussi“

Gebietshoagart der Trachtenvereine des nördlichen Chiemgaus

„Da Summa is aussi“, das war einer der Titel, den die Gruppe „De zwoa schneidigen Buam und de Anda“ aus Truchtlaching darboten und war bezeichnend für die Herbststimmung unter der, der 39. Gebietshoagart in der Hartseehalle in Eggstätt abgehalten wurde. Bereits zum siebten Mal haben die Eggstätter Trachtler ihre Halle für diese Veranstaltung geschmückt was von Gebietsvertreter Anderl Höfer mit einem dicken Lob honoriert wurde. Vorstand Sigi Hundhammer hob die Wichtigkeit dieser Veranstaltung hervor, die vor allem jungen Musikanten eine Gelegenheit bietet, vor einem größeren Publikum aufzutreten. Allein aus diesem Grund dürfe diese Tradition trotz rückläufigen Besucherzahlen nicht aufgegeben werden, so Hundhammer.  Durch das von Musikwartin Monika Schartner zusammengestellte Programm führte Heini Abfalter, der den Abend in gekonnter, witziger Manier sehr kurzweilig erscheinen ließ. Außer den Truchtlinger Teilnehmern waren zu hören und sehen, die Pittenharter Klarinettenmusi, der Wolfegger Zwoagsang aus Albertaich Frabertsham, das Auerbergler Bläserduo aus Altenmarkt, die Ettenhuber Musi aus Breitbrunn und Maxi Gröbner aus Trostberg mit seiner Ziach. Gastgeber Eggstätt war vertreten mit Sepp Ettenhuber und Sepp Kamysek (beide Ziach), dem Singkreis des Trachtenvereins, die Hartseer Gitarrendirndl und Magdalena Fronhöfer mit dem Hackbrett.

Gebietshoagart 2015

Die Ettenhuber Musi aus Breitbrunn

Jahreshauptversammlung der Eggstätter Trachtler

Positive Kassenzahlen, Zuwachs in der Kindergruppe und gute Erfolge beim Preisplatteln

Mit diesen und weiteren positiven Erfolgsmeldungen stellt sich vermutlich jeder Vorstand gerne stolz vor seinen Verein. Vorstand Sigi Hundhammer  gab diese Lorbeeren bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung beim Unterwirt allerdings an seine Mitglieder weiter und dankte ihnen  für die rege Mitarbeit im vergangenen Vereinsjahr. Hundhammer bezeichnete das Jahr 2015 als geprägt von „125 Jahre Gauverband I“ und freute sich, dass im OVB ein Bild von den Hartseern beim Gaufest in Rosenheim auf der Titelseite gedruckt wurde. In diesem Zusammenhang lobte er die große Beteiligung bei den Gaufesten  in Rosenheim und Prien. Hundhammer wies auf die Wichtigkeit der Jugendarbeit hin und gab bekannt, Weiterlesen

Auftritte der Aktivengruppe am Oktoberfest

Auftritte der Gebietsgruppe nördlicher Chiemgau auf der alten Wiesn am Oktoberfest

Zusammen mit Aktivenpaaren der Trachtenvereine Pittenhart, Obing, Frabertsham, Altenmarkt, Peterskirchen, Seebruck, Trostberg und Truchtlaching mit musikalischer Unterstützung der Wabach Musi und den Truchtlachinger Goaßlschnoizern , hatten auch zwei Eggstätter Trachtenpaare die Gelegenheit  zum Oktoberfest nach München zu fahren, wo ‎sie auf der großen Festbühne im Traditionsfestzelt  auf der oiden Wiesn über den ganzen Tag verteilt zahlreiche Auftritte absolvierten.
Im Rahmen der Sendung “Wiesn Frühschoppen” wurden zwischen 12.00 und 13.00 Uhr einige Aufführungen sogar live im Fernsehen übertragen.‎ Getanzt und geplattelt wurden das Birkenstoaner Glöckerl mit Dirndldrahn und Einfangen, die Olympiapolka und natürlich einige Plattler.Höhepunkt war aber der Auftritt mit dem Mühlradl mit insgesamt 20 Trachtenpaaren, welches  eigens für diese Veranstaltung einstudiert wurde und die Zuschauer und Wiesengäste besonders beeindruckte und begeisterte.
Diese Aktiven-Gebietsgruppe, die im April gegründet wurde, ist die einzige im Gauverband I und soll weiter bestehen bleiben und vielleicht beim Gaufest 2016 in Peterskirchen wieder auftreten, so Gebietsvertreter Anderl Höfer.
Trotz der zahlreichen Auftritte war selbstverständlich auch ein kleiner Bummel über die oide und die große Wiesn für die Mitwirkenden möglich, so dass es für alle ein schöner und unvergesslicher Oktoberfest-Tag wurde.

Auftritt der ktiven auf der oidn Wiesen am Oktoberfest

 

Musikalischer Frühschoppen des Trachtenvereins.

Frühschoppen zum 20- jährigen Bestehen des Trachtenheims

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Trachtenheims veranstaltete der Trachtenverein D’Hartseer Eggstätt im Garten des Trachtenheims einen musikalischen Frühschoppen. Gleich nach dem Gottesdienst fanden sich zahlreiche Gäste im Garten des Trachtenheims ein und ließen es sich bei hochsommerlichen Temperaturen, einer Maß Bier und deftigen Brotzeiten gut gehen. Für die musikalische Unterstützung sorgte die Eggstätter Blaskapelle. Das Trachtenheim stellt seit zwei Jahrzehnten einen wichtigen Mittelpunkt im Vereinsleben der Hartseer dar. Hier werden z.B. die Plattel- und Tanzproben abgehalten oder die Proben des Singkreises. Eine integrierte Küche und Schankanlage ermöglichen es, verschiedenste interne und externe Veranstaltungen wie z.B. Hoagarten, Gartenfeste oder Weihnachtsfeiern abzuhalten.

Frühschoppen