Website des Trachtenverein D'Hartseer Eggstätt
Nächste Veranstaltungen

Gebietspreisplatteln

1. Juni 2019 9:00
Obing

Vereinsjahrtag

2. Juni 2019 9:30
Eggstätt

Fronleichnam

20. Juni 2019 9:30
Eggstätt

Frühjahrsversammlung des GTEV D’Hartseer Eggstätt

Aufgrund einer Terminüberschneidung mit einem anderen Ortsverein musste die diesjährige Frühjahrsversammlung beim Unterwirt in Eggstätt kurzfristig auf den Abend verlegt werden, was sich dann offensichtlich auch auf die Anzahl der anwesenden Mitglieder negativ auswirkte. So konnte Vorstand Sigi Hundhammer nur 25 Mitglieder begrüßen, darunter 2. Bürgermeister Cristian Glas, Gemeinderat Hans Plank, Ehrenvostand Georg Fischer sowie mehrere Ehrenmitglieder. Hundhammer blickte in seinem Bericht zurück auf die vergangenen Veranstaltungen und kündigte für 2020 wieder ein 3-Königssingen an. Er lud zur Gebietsvorplattlerprobe beim Unterwirt ein und gab bereits den Termin für das 100-jährige Gründungsfest in 2023 bekannt. Hundhammer lobte die Jugendleiter für ihr beharrliches Engagement und bat die Versammlung, sich zahlreich beim anstehenden Frühjahrsputz im Trachtenheim zu beteiligen. Hundhammer gab einen Ausblick auf die kommende Trachtensaison und hob hier im Besonderen das 110-jährige Gründungsfest des Burschenvereins hervor zu dem er um tatkräftige Mithilfe bat. Auch zweiter Bürgermeister Christian Glas bat um Zusammenhalt beim Ausrichten dieses Festes. Er sprach sein Lob aus für die Auftritte der Trachtler bei der Grünen Woche in Berlin wo sich der Verein und somit auch Eggstätt glänzend präsentierte. Glas gab bekannt, dass für das Gwand des Vereins ein neuer Raum gefunden wurde und informierte die Versammlung von seinen Verhandlungen mit den Behörden über die zukünftige Durchführung der Dorfweihnacht sowie sonstigen Veranstaltungen am Hartseegelände. Ein detaillierten Bericht zur Herbstversammlung und den Veranstaltungen und Ereignissen des Winterhalbjahres kam von Schriftführer Richard Hamberger und Kassier Klaus Seidl informierte kurz über die Einnahmen und Ausgaben seit der Herbstversammlung wobei er hierbei ein leichtes Plus in der Kasse vorweisen konnte. Dirndlvertreterin Magdalena Osterauer berichtete nochmal im Detail von der Teilnahme der Eggstätter Trachtler bei der Grünen Woche in Berlin, wo sie zusammen mit Breitbrunn und Rimsting verschiedene Tänze und Plattler aus dem Chiemgau präsentierten. Osterauer erinnerte an den anstehenden Probenbeginn und gab bekannt, dass zukünftig mehr gemeinsame Proben mit Breitbrunn oder Rimsting angedacht sind. Jugendleiterin Julia Oberhuber ließ die Nikolausfeier nochmal aufleben, die von den Kindern mit Freude gestaltet wurde und kündigte auch für dieses Jahr wieder eine Teilnahme am Ferienprogramm sowie die Durchführung eines Familientages an. Frauenvertreterin Kathrin Niedermaier signalisierte, dieses Jahr wieder ein Kaffeekränzchen für die Frauen durchzuführen und will hierzu in ihrem, bald folgenden Terminzettel einladen. Richard Hamberger berichtete in Vertretung von Gwandwartin Elke Hamberger vom Umzug des Gwandraumes und bat die Mitglieder darum, Vereinsgwand, dass nicht mehr getragen wird, selbstständig wieder zurückzubringen. Unter Wünsche und Anregungen luden der Vorstand des Burschenvereins Hans Plank sowie Festleiter Ludwig Estner den Verein zu ihrem 110 jährigen Gründungsfest ein und baten hierzu um tatkräftige Unterstützung durch den Trachtenverein. Eine kurze Diskussion, die Frühjahrsversammlung zukünftig nicht mehr abzuhalten, endete ohne Ergebnis. Vorstand Hundhammer schloss die Versammlung mit dem Leitspruch „Treu der Heimat, treu dem guten alten Brauch“.